DieDer 'wahnsinnige Hund Europas' stellt seine Forderungen mit Reden so bedrohlich, 'dass einem das Blut gefrieren lässt'.

26. September 1938 — ‚Heute hörte ich die Stimme von Adolf Hitler ', schrieb Edward Robb Ellis an diesem Tag in sein Tagebuch. Er fügte hinzu: 'Seine Redekunst ist so bedrohlich, dass einem das Blut gefrieren lässt.'

Als Journalist und Autor gilt Ellis als der produktivste bekannte Tagebuchschreiber in der Geschichte der amerikanischen Briefe. Wie viele seiner Landsleute war er dagegen, dass die Vereinigten Staaten nur 20 Jahre nach den Schrecken des Ersten Weltkriegs in einen weiteren Krieg in Europa verwickelt werden – den „Krieg zur Beendigung aller Kriege“.

Sein Tagebucheintrag vom 26. September 1938 lautet: „Heute hörte ich die Stimme von Adolf Hitler . Einige andere Leute und ich saßen auf einem Balkon im Black Hotel [in Oklahoma City] und hörten im Radio die sogenannte München-Krise.

»Hitler hat natürlich Deutsch gesprochen, während seine Worte ins Englische übersetzt wurden. Er forderte von der Tschechoslowakei, Deutschland den Sudenten dieses Landes zu überlassen, das von einer deutschsprachigen Minderheit bewohnt wird.

'Premierminister Neville Chamberlain ist von England nach Deutschland geflogen, um sich mit Hitler zu beraten.

„Er wurde der Mad Dog Europas genannt, und jetzt verstehe ich warum: Seine Forderungen sind extrem und seine Redewendungen so bedrohlich, dass einem das Blut gefrieren lässt.

„Die Kriegsangst ist hier in Oklahoma City Realität. Die Leute kaufen die neuesten Ausgaben von Zeitungen und reden über Diplomatie und Krieg. Junge Männer fragen sich, was sie von der Wehrpflicht halten. Junge Frauen zittern, dass ihre Männer in die Schlacht getrieben werden.

„Ich für meinen Teil bin ein Feigling und Isolationist. Ich will nicht nur nicht in den Krieg ziehen, ich halte es auch nicht für notwendig, dass die Vereinigten Staaten in den Krieg eintreten, der gleich zu beginnen scheint.'

Die Hoffnungen von Ellis und vielen anderen Amerikanern, sich aus dem Krieg herauszuhalten, wurden im Dezember 1941 zunichte gemacht, als Japan einen Überraschungsangriff auf den US-Marinestützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii startete.

Acht Schlachtschiffe wurden beschädigt, vier versenkt und über 2.400 Amerikaner getötet, wodurch Präsident Franklin D. Roosevelt am nächsten Tag, um Japan den Krieg zu erklären. Wenige Tage später, in einer schicksalhaften Entscheidung, haben Hitler und sein italienischer Verbündeter Benito Mussolini , erklärte den USA den Krieg.

*Fußnote: Das gehobene Hotel Black, ein bekanntes Wahrzeichen von Oklahoma, das von Ellis fälschlicherweise als Black Hotel bezeichnet wurde, wurde 1976 nach schweren Zeiten in den 1960er Jahren geschlossen. Es wurde zu Büros umgebaut, bevor es 2015 abgerissen wurde.

Veröffentlicht: 20. September 2018


Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im September