John Paul Jones mitten im KampfJohn Paul Jones mitten im Kampf

23. September 1779 — John Paul Jones, der als Vater der US Navy bekannte Kriegsheld, errang an diesem Tag einen dramatischen Sieg gegen die Briten.

Als Kommandant der 42-Kanonen USS Bonhomme Richard in der Nordsee nahm Jones es mit der überlegenen britischen 44-Kanonen-Fregatte HMS Serapis auf. Die beiden Schiffe tauschten etwa drei Stunden lang Geschützfeuer aus, aber als er erkannte, dass er eine Schlacht mit großen Geschützen nicht gewinnen konnte, beschloss Jones, sein Schiff und Serapis zusammenzuschlagen.

Seine Versuche ließen die Bonhomme Richard brennen und sinken, was dazu führte, dass die Briten riefen und fragten, ob er bereit sei, sich zu ergeben. Jones antwortete angeblich und berühmt: „Ich habe noch nicht angefangen zu kämpfen!“

Serapis wurde bald schwer beschädigt, als eine Granate eine Schießpulverexplosion verursachte und es waren die Briten, die sich ergeben mussten. Jones' Sieg gegen die Widrigkeiten über das mächtige Schiff der britischen Marine machte ihn in den Vereinigten Staaten zu einem Nationalhelden.

1747 einfach als John Paul in einem kleinen Cottage in Schottland geboren, war sein Vater Gärtner, aber schon früh im Leben verspürte der Junge den Ruf des Meeres und trat im Alter von 13 Jahren der britischen Handelsmarine bei, beginnend als Schiffsjunge . Im Alter von 21 Jahren war er Handelsschiffsführer.

Fünf Jahre später, 1773, tötete er in Notwehr einen meuternden Matrosen auf der Insel Tobago. Im Zweifel, dass er ein faires Verfahren erhalten würde, floh John Paul nach Amerika und änderte seinen Namen, um seine Identität zu verbergen, zuerst in John Jones und später in John Paul Jones.

Er zog nach Virginia und meldete sich zu Beginn des Unabhängigkeitskrieges gegen Großbritannien freiwillig, um in der jungen Marine seiner Wahlheimat zu dienen, die dann Continental Navy genannt wurde. Er wurde zum Leutnant auf dem ersten amerikanischen Flaggschiff Alfred ernannt.

Laut der Website des Naval History and Heritage Command: „Er hob mit seinen eigenen Händen die Continental-Flagge an Bord des Flaggschiffs der ersten Flotte der Marine.“

Jones wurde 1776 schnell zum Kapitän befördert, und während er das Kommando über die Schaluppe Providence hatte, zerstörte er die britische Fischerei in Nova Scotia und erbeutete 16 preisgekrönte britische Schiffe.

In den nächsten zwei Jahren führte er als Kommandant der USS Ranger waghalsige Überfälle auf britische Küsten durch. In Anerkennung seiner Leistungen erhielt er das Kommando über fünf französische und amerikanische Schiffe.

Im November 1777 war er mit der Ranger nach Frankreich gesegelt, wo er eine Verbindung zum amerikanischen Kommissar in Paris aufbaute. Benjamin Franklin . Als der Frieden kam, kehrte Jones nach Paris zurück, um Preisgelder für die Offiziere und Männer der Bonhomme Richard zu sammeln.

Während dort, Thomas Jefferson , der neue amerikanische Botschafter, empfahl ihn für den Dienst in Russland. 1788 wurde er von Kaiserin Katharina II. zum Konteradmiral der russischen Marine ernannt und diente als Kontradmiral Pavel Ivanovich Jones mit Auszeichnung im russisch-türkischen Krieg.

Laut dem John Paul Jones Cottage Museum: „In der Schlacht von Liman erkundete er nachts die türkische Flotte in einem Ruderboot. Er wehrte türkische Angriffe ab, die etwa 3.000 Türken töteten, 15 Schiffe zerstörten und über 1.600 Gefangene machten, was sein Geschwader von einer Fregatte und 18 Toten kostete.“

John Paul Jones war in Paris eine enorm beliebte Figur, vor allem bei Damen, die ihn als schneidigen Kriegshelden sahen, und er soll eine Reihe romantischer Beziehungen gehabt haben.

Aber sein Gesundheitszustand verschlechterte sich und er verbrachte seine letzten Jahre in seiner Pariser Wohnung, um Briefe zu schreiben. Er starb am 18. Juli 1792 im Alter von nur 45 Jahren an Nierenversagen und Lungenentzündung.

Obwohl er auf einem örtlichen Friedhof begraben wurde, wurden seine sterblichen Überreste mehr als ein Jahrhundert später im Jahr 1913 inmitten einer großen Zeremonie in der USS Brooklyn in Begleitung von drei anderen Kreuzern in die Vereinigten Staaten zurückgebracht. Sieben Schlachtschiffe trafen sie vor der amerikanischen Küste und segelten als eine einzige Kolonne in die Chesapeake Bay.

Dort schossen laut JPJ Cottage Museum die ersten vier Schlachtschiffe ab und feuerten 15 Salutschüsse ab, während die Brooklyn weiter nach Annapolis segelte. Jones wurde mit vollen militärischen Ehren in einem prächtigen Marmorsarkophag, der dem Grab Napoleons nachempfunden ist, in der Kapellengruft der Annapolis Naval Academy beigesetzt. Es steht jetzt als Nationalheiligtum.

Veröffentlicht: 15. September 2021


Verwandte Artikel und Fotos

  • Benjamin Franklins Worte der Weisheit

    Benjamin Franklins Worte der Weisheit

    Er ist am besten als Gründungsvater von Amerika bekannt, aber Benjamin Franklins erstes großes Unternehmen war Poor Richards Almanack, der an diesem Tag erstmals in der Geschichte veröffentlicht wurde. 28. Dezember 1732
  • Kapitulation in Yorktown

    Kapitulation in Yorktown

    'Die Kapitulation von Lord Cornwallis' von John Trumbull zeigt die britische Kapitulation, die den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg am 29. Oktober 1781 beendete

Artikel zu Veranstaltungen im September