Zar Nikolaus posiert mit seinem gleichartigen Cousin König George V (rechts), beide in deutscher MilitäruniformZar Nikolaus posiert mit seinem gleichartigen Cousin König George V (rechts), beide in deutscher Militäruniform

17. Juli 1917 — Unter zunehmendem Druck, King George V verzichtete an diesem Tag auf alle seine deutschen Verbindungen und änderte den Namen der britischen Königsfamilie vom fremden Sachsen-Coburg-Gotha in das akzeptabel englisch klingende Windsor.

Es kam zu einer Zeit, als die antideutschen Gefühle in Großbritannien ihren Höhepunkt erreichten. Das Ende des Ersten Weltkriegs war in Sicht, doch Kaiser Wilhelm II (ein Cousin von King George und ein Enkel von Königin Victoria ) begann Großbritannien mit einem neuen schweren Flugzeugbomber zu bombardieren – dem Gotha G.IV.

Der Name des Bombers wurde in ganz Großbritannien berüchtigt und löste Ressentiments gegen die Gothaer Königsfamilie aus, insbesondere nachdem 18 Kinder getötet wurden, als ein Gothaer Bomber eine Schule im East End von London angriff.

Angesichts des Gemurmels, er sei deutschfreundlich, befahl King George seinem Privatsekretär Lord Stamfordham, einen alternativen Familiennamen zu finden.

Die historischen Namen Tudor, Plantagenet und Stuart wurden alle berücksichtigt, aber abgelehnt. Als er in einem Arbeitszimmer auf Schloss Windsor arbeitete, wurde Stamfordham verzweifelt, sah sich nach Inspiration um und dachte: Warum nicht den Namen Windsor annehmen? Die Monarchie nutzte die Burg seit ihrer Erbauung im 11. Jahrhundert und der Name strahlte Engländer aus.

Es war eine Meisterleistung. Inspiriert von Stamfordhams Vorschlag erließ König George, der 1902 bei einem Besuch in Berlin zum Obersten eines deutschen Regiments ernannt wurde – und den Titel bis zur Kriegserklärung der beiden Länder im Jahr 1914 behielt – eine königliche Proklamation. Es lautete (teilweise):

„Wobei Wir unter Berücksichtigung des Namens und Titels unseres Königshauses und unserer Familie entschieden haben, dass unser Haus und unsere Familie fortan als Haus und Familie von Windsor bezeichnet und bekannt sein sollen. . .

'. . . Und erkläre und verkünde hiermit weiter, dass Wir für uns selbst und für und im Namen unserer Nachkommen und aller anderen Nachkommen unserer Großmutter Königin Victoria die Untertanen dieser Reiche sind, verzichten und verbieten die Verwendung der Grade, Stile, Würden, Titel und Ehren der Herzöge und Herzoginnen von Sachsen und der Prinzen und Prinzessinnen von Sachsen-Coburg und Gotha sowie aller anderen deutschen Grade, Stile , Würden. Titel, Ehrungen und Berufungen, die uns oder ihnen bisher gehören oder zugehörig sind.'

Als er die Nachricht hörte, soll Kaiser Wilhelm, der trotz aller Schwierigkeiten offenbar mit Humor gesegnet war, vorgeschlagen haben, Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“ in „Die lustigen Weiber von Sachsen-Coburg“ umzubenennen -Gotha'.

Der germanische Name stammt aus der Heirat von 1840 von Königin Victoria – dem letzten Mitglied des Hauses Hannover – an Deutschlands Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Es blieb bis zum turbulenten Jahr 1917 unumstritten, als die Bombenangriffe auf Gotha begannen. Es war auch das Jahr, in dem Zar Nikolaus II von Russland zur Abdankung gezwungen wurde, was in seiner europäischen Großfamilie einen Schauder der Angst auslöste.

Nicholas war mit mehreren Monarchen in Europa verwandt. Zu den Geschwistern seiner Mutter gehörten König Friedrich VIII. von Dänemark und George I von Griechenland sowie der britischen Königin Alexandra (Gemahlin von King Edward VII ). Nikolaus, seine Frau Alexandra und der deutsche Kaiser Wilhelm II waren alle Cousins ​​ersten Grades von King George V . Nicholas war auch ein Cousin ersten Grades sowohl von Haakon VII. von Norwegen als auch von König Konstantin I von Griechenland.

Auf dem obigen Foto trägt Nikolaus die Uniform der Westfälischen Husaren und König Georg die Uniform der Rheinischen Kürassiere – ihrer jeweiligen deutschen Regimenter. Es entstand während der Hochzeit der Kaisertochter Prinzessin Victoria Louise von Preußen am 24. Mai 1913 in Berlin. Es war die letzte große Zusammenkunft der Großfamilie vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs.

Zar Nikolaus wurde 1918 mit seiner Frau Alexandra und ihren Kindern von Bolschewiki erschossen.

Veröffentlicht: 1. Februar 2018


Verwandte Artikel und Fotos

  • Neun Könige in einem Raum

    Neun Könige in einem Raum

    Neun Herrscher Europas treffen sich bei der Beerdigung von Edward VII. 20. Mai 1910
  • König dankt aus Liebe zu Wallis Simpson ab

    König dankt aus Liebe zu Wallis Simpson ab

    An diesem Tag gab König Edward VIII. seinen Thron auf, um die zweimal geschiedene Wallis Simpson zu heiraten. Es war das erste Mal, dass ein britischer König abdankte. 10. Dezember 1936

Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im Juli