Physiker William Shockley

Beruf: Physiker

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Nobelpreisträger und einer der Gründerväter des Silicon Valley, Shockley gilt aufgrund seiner Ansichten zu den genetischen Unterschieden zwischen den Rassen als umstrittene Persönlichkeit.

1956 wurde Shockley zusammen mit drei anderen der Nobelpreis für Physik für 'ihre Forschungen zu Halbleitern und ihre Entdeckung des Transistoreffekts' verliehen.

Um ein neues Transistordesign zu kommerzialisieren, gründete Shockley 1956 seine Firma „Shockley Semiconductor“ in Palo Alto. Obwohl das Unternehmen erfolglos war, wurde Shockley als „der Mann bezeichnet, der Silizium ins Silicon Valley brachte“.

In seinem späteren Leben etablierten sich Shockleys Ansichten zur Eugenik, da er eine Philosophie der „retrogressiven Evolution“ predigte.

Geboren: 13. Februar 1910
Geburtsort: London, England, Vereinigtes Königreich

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Hund
Sternzeichen: Wassermann

Gestorben: 12. August 1989 (im Alter von 79)
Todesursache: Prostata Krebs

Eheleben

  • 1955-11-23 Physiker William Shockley (45) heiratet die psychiatrische Krankenschwester Emmy Lanning

Historische Ereignisse

  • 1947-12-23 Transistor erfunden von John Bardeen , Walter H. Brattain und William Shockley in Bell Labs
  • 1951-07-05 Dr. William Shockley erfindet den Sperrschichttransistor (Murray Hill, NJ)
  • 1956-11-01 Nobelpreis für Physik an William Shockley, Walter H. Brattain und John Bardeen

Biografien und Quellen



Berühmte Physiker